Zielsetzung

Im Jahr 2002 initiierte das Bundesamt für Umwelt (BAFU) gemeinsam mit den Forschungsinstitutionen VAW (ETH Zürich), LCH (EPF Lausanne), Eawag und WSL das Forschungsprogramm «Wasserbau und Ökologie».
Ziel des Programms ist es, wissenschaftliche Grundlagen zu aktuellen Praxisfragen im Fliessgewässermanagement zu erarbeiten und umsetzungsgerecht aufzuarbeiten.

Bisher wurden im Rahmen des Forschungsprogramms drei Projekte abgeschlossen:

  1. Rhone-Thur-Projekt (2002-2006),
  2. Integrales Flussgebietsmanagement (2007-2011) und
  3. Geschiebe- und Habitatsdynamik (2013-2017).

Das 4. Projekt «Lebensraum Gewässer – Sedimentdynamik und Vernetzung» läuft seit Mitte 2017.

Am Programm beteiligen sich Forschende sowie Praktikerinnen und Praktiker aus verschiedenen Disziplinen. Finanziert wird das Programm je zur Hälfte vom BAFU und durch die beteiligten Forschungsinstitutionen. Die Resultate stehen den Fachleuten aus Verwaltung, Privatwirtschaft, NGOs und Forschung zur Verfügung in Form von

Letzte Änderung: 09.08.2018